Die Nichtregierungsorganisation (NRO) „Das Zentrum der östlichen Kultur“

 Die NRO “ Das Zentrum der östlichen Kultur“ ist eine nichtkommerzielle Organisation, mit dem Zweck, nichtreligiöse und immaterielle Bedürfnisse Bürger der Republik Armenien, ausländischer Bürger und Staatenloser zu befriedigen.

 Die Tätigkeit der Nichtregierungsorganisation zielt auf die Erhaltung, Entwicklung und Bekanntmachung der armenischen Kultur durch einen internationalen Diskurs ab.

 Die NRO wurde am 9. August 2009 von einer Gruppe Freiwilliger gegründet, die die internationale Anerkennung der armenischen Kultur ausbauen und verbreiten, die Entwicklung der Armenologie fördern und die Archäologie in Armenien zugunsten des interkulturellen Dialogs unterstützen wollten. Es erhielt seine gesetzliche Registrierung am 1. September 2009.

 Die Organisation arbeitet auf Grundlage der Verfassung der Republik Armenien, der Gesetzgebung, anderer normativer Rechtsakte und internationaler Verträge sowohl im gesamten Hoheitsgebiet der Republik Armenien als auch im Ausland gemäß der Gesetzgebung  dieser Länder.

 Die Prinzipien der Organisation sind Legalität, Nichtdiskriminierung, Integrität, freiwillige Mitgliedschaft, gemeinsame Interessen der Mitglieder, Rechenschaftspflicht der Selbstverwaltung.

Das höchste Leitungsgremium der Organisation ist der Kongress. Die Geschäftsführung wird vom Präsidenten übernommen.

Die Ziele der Organisation sind:

  • Ausweitung der internationalen Anerkennung der armenischen Kultur durch Ost-West-Dialogplattformen.
  • Förderung einer wirksamen kulturellen Zusammenarbeit zwischen den Ländern des Ostens/ Asiens, Afrikas, Südeuropas und Armenien.
  • Bekanntmachung der Kultur der Ostländer in Armenien.
  • Umsetzung kultureller Aktivitäten.
  • Verbreitung von Informationen über das kulturelle Leben.
  • Bildung und Erziehung von Personen, die umfassend entwickelt und harmonisch im Geiste des Patriotismus, der Staatlichkeit und der Menschlichkeit erzogen werden.

Die Organisation steht jeder Person zur Verfügung, die bereit ist, die Erhaltung und Entwicklung der armenischen Kultur sowie den Aufbau der kulturellen Beziehungen Armeniens zu den östlichen Ländern zu unterstützen. Die Organisation arbeitet mit öffentlichen Verwaltungsbehörden, lokalen Selbstverwaltungsorganen, ähnlichen internationalen und ausländischen Organisationen, anderen in der Republik Armenien registrierten Organisationen sowie mit Einzelpersonen zusammen.

Seit Januar 2021 hat die Organisation etwa 30 Mitglieder. Ungefähr 30 Freiwillige nehmen an ihren Programmen teil.

UNSERE PARTNER

Gemeinde Eriwan
RA Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport
RA Wirtschaftsministerium, Tourismusausschuss

©2013-2021, ostarmenia.com, " Արևելքի երկրների մշակույթի կենտրոն" ՀԿ, “CULTURAL CENTER OF THE EAST” NGO